;
Partner
Sponsoren

Der Förderkreis Handball in Mössingen wurde im Sommer 2017 gegründet um den Handballsport in Mössingen zu fördern. Wir wollen insbesondere Projekte und Vorhaben unterstützen, die der Jugendarbeit und Nachwuchsförderung dienen.

  • Handball in Mössingen unterstützen
  • Zukunft des Mössinger Handballs mitgestalten

Wir freuen uns auf deine / Ihre Unterstützung, denn Sport braucht Förderung durch Förderer!

Mitglied werden

Aktuelles


Trainingslager der M1 des HiM

Obligatorisches Mannschaftsfoto vor dem Trainingszentrum

Unter echten Profibedingungen durften die Männer 1 über das Wochenende 17.07.-19.07 in Bartholomä (auf der Ostalb zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen) ihr erstes externes Trainingslager absolvieren. Nachdem am Freitagnachmittag das Gepäck in zwei Bussen verladen war, konnten nach der Ankunft im Sportzentrum bereits die Zimmer bezogen werden. Anschließend stand schon die erste Einheit mit einem Schwerpunkt auf das Gegenstoßspiel auf dem Plan. Den Abend ließ man im Kaminzimmer daraufhin gemeinsam ausklingen. 

Den Samstag über wurde in zwei Einheiten am Positionsspiel und der Abwehr geschliffen. Zwischen dem praktischen Training gab es zudem einen theoretischen Input vom Trainerteam. Das zeigte sich angesichts eines nahezu kompletten Kaders mit 16 Spielern (lediglich Simon Schleich, Hannes Welther und Jan Meyer fehlten) erfreut über die positive Resonanz ihrer Schützlinge. Die Spieler gaben bei den Übungen alles: Es wurde kräftig „hingelangt“, geschwitzt, gekämpft und dennoch kam auch der Spaß natürlich nicht zu kurz. Mit etwas schweren Beinen gab es am Nachmittag nach dem offiziellen Teil noch mehrere Spaßspiele in Kleingruppen auf dem weitläufigen Areal. In den Abendstunden folgte ein Mannschaftsabend, bei dem sich die Neuzugänge Tim Mäußnest, Leon Ulmer, Chris Frohberger und Ruben Gesk nahtlos in den Mannschaftskreis einfanden. 

Am Sonntag ging es dann mit zwei weiteren Einheiten dem Ende des Trainingslagers entgegen. Es wurden nach dem obligatorischen „Kicken“ (Sieg für Alt versteht sich) Auftakthandlungen einstudiert, welche in einem Abschlussspiel auch gleich umgesetzt werden konnten. In einer weiteren Besprechung gab es ausschließlich positive Rückmeldungen aus der Mannschaft. 

Die letzten Wochen waren geprägt von einem wachsenden Teamgeist und einer super Stimmung in und um die Mannschaft. Erfreulich auch, dass sich trotz intensiver Einheiten und ersten „Gehversuchen“ mit dem Rhönrad neben leichten Blessuren niemand ernsthaft verletzte.

 

Die Mannschaft dankt dem Förderkreis Handball in Mössingen e.V., der Abteilungsleitung sowie den Sponsoren für das Ermöglichen dieser bislang einmaligen Aktion. Ein Dank auch an das Trainerteam um Michael Tröster, Jens Hipp, Marcus Bold und Jürgen Möck für die makellose Organisation und Umsetzung sowie dem Sportzentrum Bartholomä für die Gastfreundschaft!

ältere Beiträge